Die Provinz Shaanxi mit einer Fläche von 205.800 Quadratkilometern und einer Bevölkerung von 37 Millionen war schon in alter Zeit ein Durchgangsgebiet in alle Himmelsrichtungen Chinas.

Eurasische Kontinentalbrücke

Heute verläuft die neue „Eurasische Kontinentalbrücke“, eine bedeutende Eisenbahnlinie, die in Rotterdam startet und am Ostchinesischen Meer endet, durch die Provinz. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 1.000 Kilometer und die Ost-West-Ausdehnung etwa 360 Kilometer. Es gibt drei Landwirtschaftszonen: das Löss-Plateau im Norden, die grenzenlose Ausdehnung der Zentral-Shaanxi-Ebene und die malerische Qinba-Bergregion im Süden. Shaanxi ist außerdem ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, verbindet er doch den Osten, die Mitte, den Südwesten und den Nordwesten Chinas miteinander.

Sehenswürdigkeiten in Shaanxi

Die Provinz Shaanxi hat unglaublich viel zu bieten, wie zum Beispiel die lange, kurvenreiche Seidenstraße im Nordwesten von China.  Sie hat eine Geschichte von mehr als zweitausend Jahren! Qin Shihuangdi, der erste Kaiser von China, ließ sich zu Lebzeiten – 246 bis 210 v. Chr. – eine Nekropolis errichten: ein Mausoleum mit unterirdischem Palast, das seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Etwa 720.000 Menschen hatten mehr als 36 Jahre daran gearbeitet. Herzstück dieser Totenstadt ist die Terrakotta-Armee, die aus mehr als 8.000 lebensgroßen Statuen besteht.

Nicht minder interessant die Mausoleen Maoling und Qianling, Zeugen der mächtigen Han- und Tang-Dynastien. Alte und geheimnisvolle Paläste und Tempel oder die 11,9 km lange, antike Stadtmauer Xian’s zeigen die Veränderungen in der Geschichte auf. Im Stelenwald-Museum schwebt auch heute noch der Geist des Konfuzius.

Hier werden 2.000 Steintafeln aufbewahrt, auf denen die Chinesen vor der Erfindung des Papiers die heiligen Texte des Konfuzianismus sowie Gedichte und Kalligrafien festhielten. Diese Stelen sind neben interessanten Grabsteinen und buddhistischen Statuen das absolute Highlight des Tempelmuseums.

Natur

Aber auch die Natur ist prachtvoll. Der Huà Shan ist einer der fünf heiligen Berge in der Provinz Shaanxi und berühmt wegen seiner steilen, malerischen Felswände und seiner gefährlichen Steige auf die Gipfel. Und wenn der mächtige gelbe Fluss durch Berge und Schluchten Richtung Hoku fließt, sich plötzlich verengt und in ein 30 m tiefes Flussbett stürzt, dann ist dies ein wirklich überwältigendes Erlebnis!

Shaanxi ist eine bedeutende Wiege der chinesischen Zivilisation. Vor 1.100.000 Jahren hat hier der „Lantian Ape Man“, der Stammvater der chinesischen Nation, gelebt, gearbeitet und sich fortgepflanzt. In der langen Geschichte Chinas hatten 14 Dynastien, darunter Zhou, Qin, Han und Tang, ihre Hauptstädte hier und 73 Kaiser regierten das Land in dieser Region. Ihr Wirken wird heute als die glorreichste Zeit der chinesischen Kultur über einen Zeitraum von mehr als 1.000 Jahren betrachtet.

Shaanxi hat nicht nur eine lange Geschichte, sondern ist auch berühmt für seine schönen Naturlandschaften. Der massive Gebirgszug Qinling liegt durchschnittlich 2.000 bis 3.000 m über dem Meeresspiegel und bildet eine geografische Grenzlinie zwischen Nord- und Südchina und durchquert die gesamte Provinz Shaanxi. Er wirkt nicht nur als Wasserscheide zwischen den Fluss-
Systemen, sondern vor allem auch als auffällige Vegetationsgrenze.
Während im Norden trockener Lössboden vorherrscht, kann im Süden sogar Reis angebaut werden – und der braucht bekanntlich viel Wasser.

Über Tausende von Jahren hat der Reichtum der Geschichte, der Kultur und eine einzigartige Vielfalt an Volksbräuchen die fruchtbare und schöne Region Shaanxi geboren. Lokale Volkskunst
und Kunsthandwerk, wie zum Beispiel die Shaanxi Oper, das Schattenspiel, der Yangko-Volkstanz im Norden, das Drachenbootrennen im Süden, die Bauernmalereien, die Papierscherenschnitte, die Lehmfiguren und die unterschiedlichen Trommelspiele, sind nicht nur zu Hause beliebt, sondern auch in der internationalen Gemeinschaft bekannt.

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Nordkorea und China Pauschalreise

Diese außergewöhnliche Kombi führt Sie in das weitgehend unbekannte Nordkorea sowie nach China, genauer gesagt nach Shenyang und Peking!

Zum Angebot

Über den Autor:


Seit weit mehr als 20 Jahren befassen wir uns ausschließlich mit Fernreisen und können mit Fug und Recht behaupten der Spezialist zu sein. Wir stehen für Traumreisen und stellen diese mit einer großen Leidenschaft für Sie zusammen.
E-Mail: office@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229