Das Gold Madagaskars ist schwarz – schwarz und köstlich. In der madagassischenKüche wird das Gewürz nicht nur für süße Speisen genutzt, sondern findet auch Verwendung bei der Zubereitung herzhafte Gerichte zum beispiel mit Geflügel.

Doch von der Schote bis zum küchenfertigen Gewürz, dessen ätherische Öle eine entzündungshemmende Wirkung haben, ist es ein langer Weg. sechs bis neun Monate dauert der arbeitsintensive Veredlungsprozess, bei dem die Schote fermentiert und später weiterverarbeitet wird.

Die bis zu 30 cm langen Schoten der besonderen Orchideenart werden mit der Hand gepflückt, doch bevor sie wachsen, müssen die Pflanzen auch händisch bestäubt werden – an den wenigen Tagen, wenn die Pflanze blüht. Die Königin der Gewürze hat also ganz besondere Ansprüche, belohnt aber auch mit einem betörenden Geschmack.

Ein Sackerl österreichischen Vanillezucker darf man einem Madegassen allerdings nicht zum Probieren geben – denn dieses Gemisch hat rein gar nichts mit dem ursprünglichen Gewürz von der Insel zu tun.

Die echte Bourbon-Vanille darf sich nur so nennen, wenn diese auch von einer den Vanille-Inseln kommt: Madagaskar, Reunion (Île Bourbon), Seychellen oder Mauritius.

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Nordmadagaskar und Nosy Be Privatrundreise

Entdecken Sie den Norden des Landes und lassen Sie die Reise mit einem Aufenthalt am traumhaften Strand von Nosy Be ausklingen, wenn Sie Zeit haben!

Zum Angebot

Über den Autor:


Seit weit mehr als 20 Jahren befassen wir uns ausschließlich mit Fernreisen und können mit Fug und Recht behaupten der Spezialist zu sein. Wir stehen für Traumreisen und stellen diese mit einer großen Leidenschaft für Sie zusammen.
E-Mail: office@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229