Klassische touristische Infrastruktur sucht man an manchen Orten des umgangssprachlich auch Burma genannten Landes noch vergeblich. Und genau das macht den Reiz dieses einzigartigen Reiselandes aus. Denn in kaum einem anderen Land Asiens kann man die Ursprünglichkeit von Kultur und Tradition auf so unverfälschte Weise erleben wie in Myanmar. 

Wer das Land, das im Golf von Bengalen an China, Thailand, Laos sowie Indien und Bangladesch grenzt, besuchen möchte, dem sei eine Reise zwischen Oktober und Februar ans Herz gelegt. In dieser Zeit ist es hochsommerlich warm, während es im März bereits drückend heiß werden kann, bis schließlich im Mai die Regenzeit einsetzt. 

Buddhistische Faszination in Myanmar

Die überwiegend praktizierte Religion in Myanmar ist der Buddhismus, der sich mit Volksglauben an Geister und an unsichtbare Wesen verbindet. Es sind also nicht nur die märchenhaft surreal wirkenden buddhistischen Kunstwerke des Landes (viele der berühmtesten religiösen Statuen des asiatischen Raumes sind hier zu bewundern), die Besucher verzaubern, sondern ebenso die spürbare Magie, mit der sie aufgeladen wirken. Keinesfalls verpassen darf der Reisende in Myanmar 

  • den Shwedagon: Er ist das religiöse Wahrzeichen des Landes. Der zur Gänze in Gold gehüllte Sakralbau soll bereits 2.500 Jahre alt sein und um ihn ranken sich zahlreiche Legenden. 
  • den goldenen Fels: Auch hier wird es märchenhaft – der Fels gilt als eine der heiligsten Stätten der Buddhisten. Ihr Glaube besagt, dass der vom Blattgold der Pilger verzierte heilige Fels von nur zwei Haaren Buddhas an seiner Stelle gehalten wird. 

Myanmar: kulturelle Faszination und fantastisch intakte Natur

Neben einer Vielzahl traumhafter Pagoden, bedeutender Tempelanlagen und völlig unberührter Dörfer bietet das Land auch landschaftliche Highlights, die als unvergleichlich gelten. Dazu gehören malerische, teilweise menschenleere, weiße Sandstrände im Westen des Landes ebenso wie der Bilderbuchsee „Inle Lake“ in einem grünen Tal inmitten des Landes. Auf Stelzen in den See gebaute Dörfer bieten dem Reisenden einen Einblick in die natürliche Lebensweise der Einwohner – von der Landwirtschaft über spirituelle Rituale und die traditionelle Fischerei kann hier das Leben in Myanmar authentisch erlebt werden. 

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Unvergessliches Burma Pauschalreise

Entdecken Sie die Highlights des Landes und entspannen Sie anschließend am herrlichen Ngapali Beach!

Zum Angebot

Über den Autor:


Seit weit mehr als 20 Jahren befassen wir uns ausschließlich mit Fernreisen und können mit Fug und Recht behaupten der Spezialist zu sein. Wir stehen für Traumreisen und stellen diese mit einer großen Leidenschaft für Sie zusammen.
E-Mail: office@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229