Xin Chao Vietnam

Schon seit langem stand eine Reise nach Vietnam auf meiner „To Do List“! Zum einen weil mich speziell die jüngere Geschichte des südostasiatischen Landes sehr interessiert und zum anderen weil ich die schmackhafte vietnamesische Küche sehr gern habe! Für eine Reise nach Vietnam sprechen aber noch viele weitere Gründe:

  • Ein sehr sicheres und verhältnismäßig kostengünstiges Reiseland
  • Freundliche Menschen
  • Einzigartige Landschaften (Halong Bucht, Mekong Delta …)
  • Pulsierende Metropolen (Ho Chi Minh City, Hanoi…)
  • Eine Vielzahl an kulturellen Highlights (Hue, Hoi An…)
  • Ausgezeichnete Hotellerie in allen Kategorien
  • Wunderschöne Sandstrände und Inseln
  • Unzählige Rundreisemöglichkeiten (Gruppe, Kleingruppe, Privatreise)
  • Vielen Kombinationsmöglichkeiten mit anderen asiatischen Ländern

Der Norden Vietnams

Unsere zweiwöchige Tour startete in der ca.6 Millionen zählenden Metropole Hanoi  im Norden Vietnams. Auf den ersten Blick wirkt die Stadt einfach nur chaotisch und die Millionen wild umherfahrenden hupenden Mopeds machen das Überqueren einer Straße zu einem Abenteuer der besonderen Art. Wenn man aber den ersten Schock überwunden hat, erkennt man die reizvollen Seiten von Hanoi. Dazu zählen die quirligen bunten Märkte, die gemütlichen Cafés und Bars  auf den Dächern der alten Gebäude und die versteckten kleinen Tempelanlagen. Nach zwei interessanten Tagen führte uns die Reise in Richtung Süden nach Ninh Binh –  sattgrüne Reisfelder und steil aufgrande Sandsteinfelsen prägen das Landschaftsbild der sogenannten „trockenen Ha Long-Bucht“. Bei einer gemütlichen Bootsfahrt entdeckten wir hier die drei Grotten von Tam Coc und unternahmen schließlich eine Fahrradtour durch diese einmalige Bilderbuchlandschaft. Schon am nächsten Tag wartete eines der absoluten Higlights einer jeden Vietnam Rundreise auf uns – eine Kreuzfahrt durch die majestätische Ha Long Bucht. Knappe zwei Tage kreuzten wir durch diese märchenhafte Inselwelt und genossen den Komfort und die ausgezeichnete Küche an Bord der Victory Star. Nach der Ausschiffung ging es schließlich zurück nach Hanoi und in einer knappen Flugstunde in die zentralvietnamesische Stadt Hue.

Zentral-Vietnam

Hue gilt die kulturelle Hauptstadt Vietnams. Ausgehend von unserem charmanten Hotel „Saigon Morin“ entdeckten wir den Kaiserpalast, die königliche Zitadelle und die Königsgräber von Khai Dinh. Eine kurze Bootsfahrt auf dem Parfum-Fluss rundete das Programm ab. Abends genossen wir einen für die Region typischen „Vietnamesischen Feuertopf“ (vergleichbar mit einem Fondue hierzulande)! Über den landschaftlich sehr reizvollen Wolkenpass ging es am nächsten Tag weiter nach Hoi An, dessen entzückende Altstadt zu Recht von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert wurde. Nach den vielen Besichtigungen verbrachten wir anschließend einen Tag im trendigen Fusion Maia Resort am weitläufigen „China Beach“ bei Da Nang. Für mich persönlich einer der schönsten Strände in ganz Vietnam! Eine weiterer kurzer Inlandsflug brachte uns am Folgetag in den Süden Vietnams, genauer gesagt nach Ho Chi Minh City!

Süd-Vietnam

Die pulsierende Mega-City Ho Chi Minh (ehemals Saigon) ist die größte Stadt Vietnams und auch wirtschaftliches Zentrum. Der Kontrast zwischen quirlig asiatischen Märkten und modernen Einkaufszentren sowie alten Tempeln und futuristischen Hochhäusern machen den Reiz der Metropole aus. Zudem verleihen die zahlreichen alten Gebäude aus der französischen Kolonialzeit dem Stadtzentrum einen ganz besonderen Charme. Wir verbrachten zwei Nächte im zentral gelegenen und komfortablen REX Hotel, von wo man die meisten Sehenswürdigkeiten wie die Oper, die Notre Dame Kathedrale, das Rathaus und den Ben-Thanh-Markt bequem zu Fuß erreichen kann. Erdrückend und faszinierend zugleich empfand ich den Halbtagesausflug nach Cu Chi am Stadtrand von Ho Chi Minh City. Hier können heute noch Teile des Tunnelsystems der vietnamesischen Partisanen im Vietnamkrieg besichtigt werden. Nicht versäumen sollte man den Ausflug ins Mekong Delta. Für mich persönlich eines der landschaftlichen Highlights in Vietnam! Auf kleinen Booten schippert man durch die vom Dschungel umgebenen schmalen Kanäle und bekommt einen Einblick in das tägliche Leben der Bewohner im Delta.

Nach den vielen Erlebnissen entspannten wir abschließend noch ein paar Tage am Strand von Mui Ne/ Phan Thiet. Den bekannten Badeort an der Pazifikküste erreicht man nach knapp 5 Fahrstunden von Saigon aus. Besonders zu empfehlen sind das gut geführte Blue Ocean Resort sowie das luxuriöse Anantara Mui Ne Resort & Spa.

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Eindrucksvolles Vietnam Pauschalreise

Alle Highlights in Nord-, Zentral- und Südvietnam, das Mekongdelta und erholsame Badetage enthält diese Reise!

ab € 2070.00

Zum Angebot

Über den Autor:


Der Hobby-Basketballspieler kam über seine größten Leidenschaften, das Reisen und die Fotografie, in die Reisebranche. Manuel ist für die Leitung unseres Reisecenters verantwortlich und kann mit ausgezeichneten Tipps aufwarten.
E-Mail: manuel.rotter@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229-819