Es ist die Stadt der Wolkenkratzer – denn sie prägen das moderne Stadtbild wie nirgendwo sonst auf der Welt. Doch Dubai bietet deutlich mehr als die Möglichkeit eines faszinierenden Besuchs des höchsten Bauwerks der Welt – des 828 Meter hohen Burj Khalifa. Auch wenn man sich von den atemberaubenden Höhen der Gebäude in Dubai durchaus beeindrucken lassen darf, so entdeckt man in dem Emirat noch viele weitere Höhepunkte, die eine Dubai-Reise unvergesslich machen. 

Was Sie in und um Dubai gesehen haben müssen

  • Ein Besuch in der ehemaligen Festung al-Fahidi-Fort in der Altstadt Dubais sollte auf dem Plan jedes Dubai-Reisenden stehen.
  • Lassen Sie Kunst und Kultur in den Museen Dubais auf sich wirken.
  • Die Wasser-, Licht- und Musikshow der Dubai Fountain kann man abends jeden Tag kostenlos genießen.
  • Action und Spaß bieten die Wasserparks in Dubai. Ein ganz besonderer ist dabei der Wild Wadi Wasserpark im Stadtteil Jumeirah.
  • Das Hotel Atlantis The Palm auf der mittlerweile zum Wahrzeichen gewordenen, künstlich angelegten, einer Palme nachempfundenen Insel bietet zahlreiche Erlebnismöglichkeiten für Besucher: Gehobene Restaurants, ein Wasserpark oder bestimmte Wellnessmöglichkeiten können hier auch von Urlaubern gebucht werden, die nicht im Hotel nächtigen.
  • Was wäre Dubai ohne eine Shoppingtour durch die über 1.000 Geschäfte in einem der größten Kaufhäuser der Welt, der Dubai Mall. Darin befinden sich übrigens ebenso eine Indoor-Eislaufbahn, die Meereswelt, in der man ein riesiges Aquarium durch einen gläsernen, fast 50 Meter langen Tunnel beschreiten kann und sogar ein Flugsimulator, in dem man selbst Pilot spielen kann. 
  • Skifahren in der Wüste – auch das geht in der vielfältigen Stadt. Die – durchaus umstrittene – Möglichkeit, in einer Halle fünf verschiedene Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit den Skiern oder dem Snowboard zu erkunden, findet sich in dieser Form so nirgendwo auf der Welt. 
  • Ein Besuch der traditionellen Märkte sollte auf jeder Dubai To-do-Liste stehen. Schließlich taucht man hier in eine ganz besondere Welt ein, fern des modernen Metropolenlebens.
  • Auch wenn das städtische Treiben beeindruckend ist, eines sollte man sich in Dubai keinesfalls entgehen lassen. Eine geführte Tour durch die beeindruckenden Wüstenlandschaften des Emirats. 

Beste Reisezeit: Wann man nach Dubai kommen sollte

Wer Hitze gut verträgt, der kann durchaus auch von Mai bis September nach Dubai reisen. Da kann das Thermometer aber schon einmal 45 °Grad zeigen. Von November bis April bewegt sich die Temperatur hingegen bei durchschnittlich 27 °Grad – ideal für alle, die Badeurlaub mit Erlebnissen verbinden möchten. 

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Four Points Sheikh Zayed by Sheraton

Modernes Hotel in idealer Lage um die zahlreichen Attraktionen der Weltstadt Dubai zu entdecken.

Zum Angebot

Über den Autor:


Seit weit mehr als 20 Jahren befassen wir uns ausschließlich mit Fernreisen und können mit Fug und Recht behaupten der Spezialist zu sein. Wir stehen für Traumreisen und stellen diese mit einer großen Leidenschaft für Sie zusammen.
E-Mail: office@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229