Unterwegs im Paradies

Auf Einladung von unserem Ticketshop AER und Ethiopian Airlines nahm ich einer Infotour in Madagaskar teil.

Nosy Be

Wir genossen sonnige Tage in der Inselwelt von Nosy Be im Nordwesten von Madagaskar. Die ersten beiden Nächte verbrachten wir im Vanila Hotel & Spa. Eine entzückende Anlage direkt am prächtigen Strand im Westen der Insel. Unser Tagesausflug führte uns per Boot (15 Minuten Überfahrt direkt vom Hotel) nach Sakatia Island, wo wir zuerst die Insel erkundeten und die Dorfschule besuchten, danach gings zum Schnorcheln mit Schildkröten. Die zahmen Meeresbewohner ließen uns ganz nah heran – ein einzigartiges Erlebnis! Am Abend zurück im Hotel spielte eine Liveband zum köstlichen Dinner im a la Carte Restaurant für uns auf.

Ankarana Nationalpark

Am nächsten Tag fuhren wir per Bus zum Hafen Hell Ville und bestiegen das Schnellboot, das uns nach Port Ankify auf der Hauptinsel Madagaskar brachte. Weiter ging es auf sehr schlechten Straßen mit sehr vielen Schlaglöchern nach Mahamasina zum Ankarana Nationalpark. Das Ziel nach einer eineinhalbstündige Wanderung waren die Tsingis – sie bestehen aus stacheligen Kalksteinnadeln, die rasierklingenartig bis zu 130 Meter hoch in den Himmel stechen – und die Hanging Bridges – wir nahmen die Herausforderung an und überquerten die Hängebrücken, die über schwindelnde Höhen führten. Die Nacht verbrachten wir nach der Fahrt zurück in Ambanja in einem neu eröffneten Stadthotel. Das üppige Abendessen mit köstlichen madagassischen Spezialitäten nahmen wir in einem kleinen Restaurant um die Ecke ein.

Nosy Komba

Unser nächster Ausflug führte uns zurück per Schnellboot in die traumhafte Inselwelt diesmal nach Nosy Komba – auch Lemureninsel genannt. Bei einer einstündigen Führung mit einem ortskundigen Guide wurden uns die tierischen Bewohner der Insel nähergebracht. Danach stiegen wir zum Leichtturm auf und genossen den traumhaften Blick in die fantastische Inselwelt.

Nach dem Lunch gings wieder zurück nach Nosy Be und wir bezogen die Bungalows im Hotel heure Bleue in Madirokely.

Nosy Iranja

Am letzten Tag unseres Aufenthaltes fuhren wir per Boot ca eineinhalb Stunden nach Nosy Iranja – für mich der absolute Höhepunkt der Reise! Wir kamen noch rechtzeitig am Vormittag bei der Insel an, um die Sandbank zwischen Iranja und der unbewohnten Nebeninsel zu begehen. Ein prachtvoller Strand, den nach einiger Zeit die Flut des Indischen Ozeans verschluckt, dann ist die Nebeninsel nur mehr per Boot zu erreichen. Wir erkundeten die kleine Insel zu Fuß den Strand entlang und kamen so zum kleinen Ort der Insel und nach einer weiteren Biegung zum absoluten Traumstrand in malerischer Kulisse. An diesem Strand im Grün der Insel versteckt, befand sich ein kleines Restaurant in dem uns die Einheimischen köstlichen Fisch und schmackhafte Meeresfrüchte mit Reis und köstlichen Salaten zubereiteten. Nach dem deliziösen Lunch gings es noch ein bisschen zum Baden und Schnorcheln, dann erfolgte die Rückfahrt per Boot nach Nosy Be.

Der letzte Abend bescherte uns im Restaurant Chez Lou Lou köstliche Languste vom Grill und die Live Band spielte mitreißende Rhythmen, zu denen die hübschen Mädchen ihre Tänze präsentierten.

Der Rückflug fand, wie auch der Hinflug, mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba statt.

Die beste Reisezeit für Madagaskar ist von Mai bis Dezember, im Norden ist es eher feucht und heiß, im Süden trocken und heiß.

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Nordmadagaskar und Nosy Be Privatrundreise

Entdecken Sie den Norden des Landes und lassen Sie die Reise mit einem Aufenthalt am traumhaften Strand von Nosy Be ausklingen, wenn Sie Zeit haben!

Zum Angebot

Über den Autor:


Susanne hat ein Faible für die kulinarischen Genüsse des Orients und die landschaftlichen Schönheiten Asiens. Ihre Urlaubswünsche sind bei Susanne ob ihres umfangreichen Wissens über unsere Destinationen in besten Händen.
E-Mail: susanne.redl@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229-813