Das Land in dem der Pfeffer wächst!

Ausgehend von der kenianischen Küstenstadt Mombasa ging es mit Precision Air in knapp 45 Flugminuten direkt nach Sansibar. Die zu Tansania gehörende Eiland ist vor allem für seine traumhaften Strände berühmt geworden und das zu Recht! Feinster weißer Sand, hohe Kokospalmen und das in allen Türkistönen schimmernde Meer lassen den Traum vom Paradies wahr werden. Der schönste Küstenabschnitt liegt meiner Meinung nach bei „Nungwi“ im Norden-Westen der Insel. Der Sand ist hier noch eine Spur weisser, das Meer noch klarer und vor allem spielen die Gezeiten hier keine so bedeutsame Rolle. Denn an  den meisten anderen Küstenabschnitten der Insel ist das Baden im Meer bei Ebbe nur sehr eingeschränkt möglich. Während unseres fünftägigen Aufenthaltes durften wir im traumhaften Diamonds La Gemma dell’Est Resort nächtigen. Das paradiesische Hotel liegt direkt am schönsten Abschnitt des Nungwi Beach und lässt mit seinem hochwertigen „Alles Inklusive Konzept“ keine Wünsche offen. Das Hinterland von Sansibar ist touristisch wenig erschlossen, aber der ein oder andere Ausflug ist durchaus empfehlenswert! Besonders gut gefallen hat mir der halbtägige Tour in den im „Jozani Forest“. In dem ca. 50 km² großen Nationalpark leben unter anderem die endemischen roten Sansibar-Stummelaffen (Red Colubus Monkeys) und die Diademmeerkatzen (Blue Monkeys), die man in Begleitung erfahrener Ranger, mit etwas Glück aus nächster Nähe beobachten kann! Ebenso beeindruckend empfand ich die Besichtigung von Stone Town, der geschichtsträchtigen Hauptstadt der Insel! Die verwinkelte Altstadt ist stark durch arabische und indische Einflüsse geprägt, was sich sehr stark im Baustil der Gebäude wiedererkennen lässt. Ein besonderes Erlebnis für Auge und Nase war für mich der Spaziergang über exotischen „Darajani Markt“! Fische, Meeresfrüchte, Fleisch, Gewürze und verschiedene Früchte wurden einfach auf dem Steinboden oder auf Holzblöcken ausgelegt und zum Verkauf angeboten. Lohnenswert ist es auch an einer „Gewürz-Tour“ auf einer der sansibarischen Plantagen teilzunehmen! Um viele neue Eindrücke reicher verbrachten wir die restlichen Tage ganz entspannt am Traumstrand von Nungwi. Einige Top-Spots für Kitesurfer und über 30 Tauchplätze machen Sansibar übrigens auch zu einem lohnenden Reiseziel für Aktivurlauber!

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!