Die Seychellen sind eine Inselgruppe im indischen Ozean. Sie liegen nordöstlich von Madagaskar und gut 1500 Kilometer östlich des ostafrikanischen Festlands, knapp südlich des Äquators. Die traumhaften Sandstrände und die einzigartige Natur locken Besucher aus aller Welt! Um die Hotels und Gegebenheiten vor Ort kennenzulernen wurde ich von unserer Partneragentur zu einer Inspektionsreise eingeladen!

Mahe

Angekommen am internationalen Flughafen auf der Hauptinsel Mahe wurde wir von unserem freundlichen Fahrer empfangen und zum Quartier transferiert. Die Nächtigung erfolgte im luxuriösen Banyan Tree Resorts Seychelles, welches direkt an der spektakulären Bucht „Anse Intendance“ liegt. Eine eigene Strand-Villa mit privaten Pool, ein unvergesslicher Sonnenuntergang sowie die imposante Poolanlage mit Blick auf das türkisfarbene Meer ließ mich kurz vergessen dass ich eigentlich zum „Arbeiten“ gekommen war. Nach einem herrlichen Frühstück mit Meerblick ging es schließlich weiter zum Hafen von Mahe um die Kreuzfahrtflotte von „Silhouette Cruises“ zu inspizieren. Eine sehr empfehlenswerte und durchaus erschwinlgiche Option um die Inselwelt der Seychellen kennenzulernen.

Praslin

Mit der modernen Schnellfähre „Catcocos“ erreichten wir nach einer knappen Stunde Fahrzeit die wunderschöne Nachbarinsel Praslin. Auch hier standen einige Hotelbesichtigungen am Programm. Ganz besonders hervorzuheben ist das kürzlich renovierte Luxushotel „Constance Lemuria Resort & Spa“ . Neben hervorragendem Service, einem 18 Loch Championship Golfplatz, ausgezeichneten Restaurants, sehr komfortablen Gästezimmern und Villen erfreuen sich die Gäste hier gleich an drei traumhaften Stränden, wobei die „Anse Georgette“ sicherlich zu den schönsten Buchten auf den Seychellen zählt. Am nächsten Tag besuchten wir die beiden landschaftlichen Highlights von Praslin. Zum einen den Naturpark „Valle de Mai“ (hier findet man neben zahlreichen endemischen Pflanzenarten auch die berühmte Riesenkokosnuss „Coco de Mer“) und zum anderen den Traumstrand „Anse Lazio“ im Nordosten der Insel.

La Digue

Mit der Fähre „Cat Rose“ ging es am nächsten Tag weiter nach La Digue. Die wohl bekannteste Insel der Seychellen besticht durch viel Ruhe, Gelassenheit und unzählige wunderschöne Strände, die man idealerweise per Fahrrad erkundet. Ein absolutes Highlight stellt der von Granitfelsen durchzogene Traumstrand Anse Source D’Argent dar. (dieser wurde schon mehrmals zum schönsten Strand der Welt gewählt) Um die Insel noch besser kennenzulernen nahmen wir am nächsten Morgen an einer geführten Wanderung zur versteckten Bucht Anse Marron im Süden von La Digue teil. Die Tour führte quer durch den Dschungel, das Meer und über steile Felsen. Ein absoluter Geheimtipp für Natur und Strandliebhaber!

Schweren Herzens hieß es schließlich Abschied nehmen vom Paradies! Die Schönheit der Strände und der Natur auf den Seychellen lassen sich meiner Meinung nach kaum noch toppen!

Ich würde jedem Besucher empfehlen zumindest zwei der drei Hauptinseln zu kombinieren um die unglaubliche Vielfalt bestmöglich kennenzulernen.

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Das Inselparadies Pauschalreise

Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie die Seychellen-Hauptinsel Mahé, La Digue und Praslin beim Inselhüpfen kennen!

ab € 3320.00

Zum Angebot

Über den Autor:


Der Hobby-Basketballspieler kam über seine größten Leidenschaften, das Reisen und die Fotografie, in die Reisebranche. Manuel ist für die Leitung unseres Reisecenters verantwortlich und kann mit ausgezeichneten Tipps aufwarten.
E-Mail: manuel.rotter@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229-819