Ein reiner Badeurlaub auf Sri Lanka? Dafür wäre die weite Reise eindeutig viel zu schade. Zwar mangelt es sowohl an der Ost- als auch an der Westküste der Inselnation keineswegs an malerischen, von Palmen gesäumten, weiten Sandstränden; doch die Insel, die aufgrund ihrer Lage im Indischen Ozean schon in der Antike einen wichtigen Seefahrtsknotenpunkt darstellte, bietet sehr viel mehr als paradiesisches Strandvergnügen. 

Landschaftliche Faszination in Sri Lanka

Im zentralen Hochland der Insel sollte sich der Besucher keinesfalls die berühmten Teeanbaugebiete entgehen lassen. Faszinierende Täler durchziehen den gebirgigen Teil des Landes. Besonders während der Regenzeit bietet der mit 240 Metern höchste Wasserfall der Insel – der Bambarakanda, der den Rand des ceylonesischen Hochlandes markiert – ein faszinierendes Naturschauspiel, das man gesehen haben muss. Neben den aus Sandstränden bestehenden Küsten besteht Sri Lanka zu einem großen Teil aus tropischen Ebenen. Die landschaftlichen Unterschiedlichkeiten bringen auf dem Inselstaat eine besonders beeindruckende Flora und Fauna hervor. So gibt es auf Sri Lanka viele Arten, die nur hier heimisch sind, wie den Sri Lanka Leopard. Aber auch Affen, Krokodile, Warane, Tigerpythons, Warane, Papageien und Geckos kann man hier entdecken. Doch es sind nicht nur allein die Natureindrücke, die Sri Lanka als Reiseziel so besonders machen. 

Kultur in Sri Lanka: Land und Leute

Vor allem der Süden Sri Lankas war ein wichtiges Zentrum des antiken Buddhismus, während im Nordosten vor allem hinduistische Einflüsse den Inselstaat geprägt haben. Deshalb reicht die traditionell kulturelle Vielfalt Sri Lankas von alten buddhistischen Ruinen – wie bei der Festung Sigiriya mit ihren einzigartigen Fresken – bis hin zu dem „Goldenen Tempel von Dambulla.“ Die Anlage aus Höhlentempeln gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beinhaltet neben über 150 Buddha-Statuen auch Statuen der Hindu-Götter Vishnu und Ganesh. Auf Sri Lanka verbinden sich die Kulturen – und das gilt auch für die Küche: Zwar ist den typischen Gerichten des Landes ihre Würze und Schärfe gemein, doch in ihrer Zusammensetzung variieren sie je nach kultureller Prägung der Region. Hier vermischen sich indische, malayische, arabische und europäische Einflüsse. Das Verkosten der verschiedenen typischen Gerichte wie gedämpfte Reiskuchen, palatschinkenartigen Dosa oder kleine Fladen aus Weizenmehl namens Roti gehört hier einfach dazu. 

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Sri Lanka Premium Privatrundreise

Während dieser Rundreise mit privatem deutschsprachigen Chauffeur-Guide entdecken Sie die Schönheiten der Insel auf sehr komfortable Art und Weise!

Zum Angebot

Über den Autor:


Seit weit mehr als 20 Jahren befassen wir uns ausschließlich mit Fernreisen und können mit Fug und Recht behaupten der Spezialist zu sein. Wir stehen für Traumreisen und stellen diese mit einer großen Leidenschaft für Sie zusammen.
E-Mail: office@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229