Der Wunsch, andere Länder zu entdecken und deren Bewohner samt Lebensgewohnheiten kennenzulernen, steckt in allen Reiseinteressierten.

In den letzten Jahren wurde die Kombination einer oder mehrerer Rundreisen mit einem anschließenden Badeaufenthalt zu einer der beliebtesten Urlaubsarten bei Fernreisen.

Die Spezialisten diverser Veranstalter begannen, passende Programme auszuarbeiten und sehr schnell erfreuten sich diese großer Beliebtheit bei den Gästen.

Wie es nun einmal in der freien Marktwirtschaft üblich ist, entdeckten immer mehr Reiseanbieter diese Marktlücke und es wurden derart viele Angebote auf den Markt gebracht, dass nur mehr der günstigste Preis entscheidend war. Der Konsument kann nur mehr in den wenigsten Fällen feststellen, wo der Unterschied zwischen den diversen Programmen liegt, und in den meisten Fällen kann man die Entscheidung nur mehr am Preis ausmachen.

Ein Beispiel aus unserer Erfahrung

Die beliebte Nordthailandrundreise dauert im Normalfall fünf Tage, in den meisten Programmen sind alle wesentlichen Sehenswürdigkeiten des Nordens inkludiert. Somit sind auf den ersten Blick die Programme aller Anbieter ident. Aber sind sie das wirklich?

  • Busgrößen variieren zwischen sechs und fünfzig Personen, Frühstück bis Vollpension wird angeboten und Hotels zwischen drei bis fünf Sternen sind inkludiert.
  • Abhängig vom jeweiligen Veranstalter sind dem Reiseleiter während einer Rundreise zwischen einem und unendlich vielen Shoppingstopps erlaubt – und selten sind wirklich alle Eintrittsgelder inkludiert.

Die Lösung – Minigruppen

  • Durch viele Berichte unserer Kunden haben wir die Erfahrung gemacht, dass das größte Rundreisevergnügen gegeben war, wenn die Teilnehmeranzahl bei rund fünf bis acht Personen pro Reisegruppe lag.
  • Jeder konnte den Reiseleiter genau hören, unnötige Zeitverzögerungen beim Ein- und Aussteigen wurden vermieden und meist entstand innerhalb der relativ kleinen Gruppe ein unaufdringliches und freundschaftliches Verhältnis.
  • Aufgrund dieser Erfahrung haben wir begonnen, in Thailand sogenannte Minigruppen zu organisieren und die maximale Teilnehmeranzahl pro Fahrzeug und Reiseleiter auf sechs Personen zu beschränken.

Ihr Vorteil

  • Sind mehr als sechs Personen gebucht, so werden die Teilnehmer auf zwei Fahrzeuge, natürlich jedes mit eigenem Reiseleiter, aufgeteilt. Die Berichte der bisher mit unseren Minigruppen gereisten Gäste sprechen für sich und geben uns recht.
  • Mehr Zeit für Besichtigungen, besseres Verständnis des Landes und mehr Platz in den Fahrzeugen sind die meistgenannten Vorteile.

Mit der Begründung, dass eine Rundreise in einem Land nur einmal gemacht werden würde und die oben angeführten Vorteile zu einem wesentlich besseren Verständnis des Landes enorm beigetragen hätten, geben fast 96 % der Gäste von Minigruppen an, nur mehr in dieser Art oder in Form einer Privattour eine Rundreise machen zu wollen und den (etwas) höheren Preis gerne in Kauf zu nehmen.

Als Tipp für gemeinsam reisende Familien oder Paare darf erwähnt werden, dass wir die Minigruppen gegen eine geringe Aufzahlung auch gerne auf privater Basis durchführen – damit stellen wir sicher, dass sich keine anderen Gäste in diesem Bus befinden.

 

Neueste Beiträge

Regionen

Tai Pan Newsletter – bleiben wir in Kontakt!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Reiseangebote vor allen anderen!

Faszinierendes Thailand Pauschalreise

Viele Leistungen, die Sie oft zusätzlich bezahlen müssen, sind im Preis bereits inklusive!

ab € 2150.00

Zum Angebot

Über den Autor:


Seit 1998 handels- und gewerberechtlicher Geschäftsführer und verantwortlich für alle im Rahmen der Unternehmensführung anfallenden Belange. Er verfügt über ein großes Destinationswissen und steht als Berater von ausgefallenen Touren zur Verfügung.
E-Mail: guenter.krause@taipan.at
Tel.: +43 (1) 90 229-950